Zugluft bei Fenstern: 5 Tipps für dein Wohlbefinden

Zugluft bei Fenstern: 5 Tipps für dein Wohlbefinden

Zugluft bei Fenstern und Türen – das muss nicht sein. Wenn es einmal so weit ist, dass der Wind herein pfeift, dass sich die Flamme der Kerze hin und her bewegt, dann ist es Zeit, dass du dagegen etwas unternimmst. Die Variante der Profis: Fenster tauschen! Die Sparvariante: Fenster abdichten.

Einen ganz einfachen Weg stelle ich dir in diesem Beitrag vor. Du kannst diesen sofort umsetzen.

Zugluft bei Fenstern – der Börserl-Geld-Dieb

Vor Allem in den dunklen Monaten verbrauchst du mit undichten Fenstern und Türen sehr viel Energie. Deine Heizkosten sind so in keiner Weise kalkulierbar. Du wirfst quasi dein Geld zum Fenster hinaus.

Zugluft der Krankheits-Erreger

Zugluft ist der Verursacher viele Krankheiten entstehen. Du kennst das, man fühlt – da zieht es – und, ehe man sich versieht hat man schon eine Verkühlung, eine Grippe. Hals- oder Nackenschmerzen. Darüber hinaus trägt Zugluft auch jede Menge Staub in deine Wohnung. Vor Allem ältere Menschen leiden darunter sehr.

Zugluft der Lärm-Macher

Zugluft trägt darüber hinaus auch Lärm in deine Wohnung. Das vorbei fahrende Auto in der Nacht, lärmende Kinder während deiner Mittagspause u. a. m. Schallschutz gleich Null.

Mit dem Übel Zugluft bei Fenstern mußt du dich nicht abfinden

Am Besten du fährst sofort zu deinem nächstliegenden Baumarkt und besorgst dir selbstklebende Fensterdichtungen. Durch solche Fensterdichtungen sind deine Fenster und Türen im Handumdrehen dicht. Du wirst sehr schnell erkennen wie sich dies auf das Raumklima positiv auswirkt. Der Wärmeverlust ist geringer. Der Schallschutz ist besser. Kein Staub kommt mehr herein. Das ist die einfachste und billigste Lösung.

Zugluft bei Fensterritzen einfach lösen

Wenn es durch die Fensterritzen zieht, sind selbstklebende Schaumstoffstreifen die einfachste und billigste Abhilfe. Voraussetzung dafür, daß solche Streifen auch sicher haften, sind saubere Klebeflächen. Nachteil dieser Schaumstoffstreifen – sie nehmen Wasser und Schmutz auf – Nach einiger Zeit müssen sie wieder erneuert werden.

FENSTER TAUSCHEN OHNE DRECK

Als PROFI-HEIMWERKER empfehle ich dir,

die Zugluft bei Fenster mit Profildichtungen

zu lösen. Es ist zwar ein wenig mehr Arbeit, dafür halten solche Profile viele Jahre. Du kannst sie leicht sauber machen. Abdichtleisten gibt es aus Alu, Kunststoff, Holz – und in den verschiedensten Farben. So kannst du auch gleich ein wenig Farbe in eine Fenstersanierung einfließen lassen.

Zugluft ade – Leben juchee!

>>> FENSTERAKTION 2018 verlängert<<<

ALLES AUS EINER HAND – Kunststofffenster – HolzAlufenster – Holzfenster – Haustüren…… PLAN und MEHR ist der kompetente Partner für Ihre neuen Fenster!

Viel Freude mit deinen neuen Wohngefühl.

Mit heimwerkerlichen Grüßen

Ernst Flaschberger
Innenarchitektur 4.0
handwerker netzwerk salzburg

http://<a href=“https://www.webverzeichnis-oesterreich.at“ target=“_blank“ rel=“noopener“>www.webverzeichnis-oesterreich.at</a>