DIE ATMOSPHÄRE Die 3 wichtigsten Stimmungsbildner bei der Raumgestaltung

Die 3 wichtigsten Stimmungsbildner bei der Raumgestaltung

Die 3 wichtigsten Stimmungsbildner bei der Raumgestaltung sind LICHT – FARBEN – UND STRUKTUREN UND OBERFLÄCHEN VON MATERIALIEN = kratives wohnen!

Raumgestalten wird oft mit Einrichten und Möblieren verwechselt. Wollen Sie sich in einer Wohnung wohl fühlen? Ja. Dann müssen Sie sich mit diesem Thema auseinander setzen. Allein die Möbel schaffen noch kein Wohlfühlen. Selbstverständlich sind sie – bequeme, komfortable zum Sitzen, zweckmäßige zu Arbeiten, ausreichend große zum Unterbringen von Dingen usw. – notwendig, damit die Wohntätigkeiten vollzogen werden können.

Richtiges, kreatives Wohnen geht über das Sitzen, Liegen, Essen, Waschen weit hinaus. Wohnen heißt: sich richtig wohl zu fühlen und zu entspannen. Um die dazu notwendige Atmosphäre zu schaffen, benötigen wir die Stimmungsbildner. Erst dann schaffen wir Wohnlichkeit! Behaglichkeit!

Raumgestaltung #Nr. 1    –    LICHT

Die 3 wichtigsten Stimmungsbildner bei der Raumgestaltung – Licht

… Helligkeit und Wirkung von Licht lässt sich durch die Art der Leuchten und ihren Standort beeinflussen. Mit Licht können unterschiedliche Stimmungen im Raum geschaffen werden. Licht kann Räume modellieren. Licht unterteilt Flächen und betont Bereiche. Sprechen Sie mit Ihrem Farb- und Lichtberater. Er wird ihnen neben Wohnideen vor Allem das Zusammenspiel von Licht und Farben näher bringen.

 

Raumgestaltung #Nr. 2    –    FARBEN

Die 3 wichtigsten Stimmungsbildner bei der Raumgestaltung – FARBEN

 

… Der Stimmungsbildner Nr. 2 sind die Farben. Farben haben an der Atmosphäre einer Wohnung eines Hauses den wahrscheinlich wesentlichsten Anteil. Farbe kann räumliche Eindrücke und auch Stimmungen beeinflussen. Jede Farbe besitzt ihren eigenen Stimmungsgehalt und löst bestimmte Empfindungen aus.

Nutzen Sie eine Farbberatung mit einem Profi.

Raumgestaltung #Nr. 3    –    STRUKTUREN UND OBERFLÄCHEN DER MATERIALIEN

 

Die 3 wichtigsten Stimmungsbildner bei der Raumgestaltung – STRUKTUREN UND OBERFLÄCHEN DER MATERIALIEN

Oberflächenstrukturen werden nicht nur optisch wahrgenommen. Sie werden auch durch Berührung wahr genommen. Mit bestimmten Oberflächen verbinden sich bestimmte Zusammenhänge. Glanz an Holzoberflächen wird als teuer und luxuriös empfunden. Mit glänzenden Textilien und großen Spiegelflächen wird die Vorstellung von Pracht und Luxus verbunden. Dekorative Wandgestaltung spiegelt gerne Ästhetik und guten Geschmack.

Sie sehen schon, dieses Thema über die 3 wichtigsten Stimmungsbildner bei der Raumgestaltung ist sehr umfangreich. Ich werde mich dieser Thematik „kratives wohnen“ in einigen weiteren Bloggs ausführlich widmen.

Für Ihre Fragen habe ich immer ein offenes Ohr!

Mit herzlichen Grüßen

Ernst Flaschberger
das handwerker netzwerk salzburg
Ihr verlässlicher Komplettanbieter